zum Anfang

20191123 Glottertal 223.11.2019: Der Förderverein Engelsberg startete ins Glottertal. Freundlich wurden wir in der Pension Carola empfangen und konnten dort unser Quartier aufschlagen. Weihnachtliche Stimmung schlug uns entgegen bei Besuch der Gärtnerei Rombach. In der Weihnachtsausstellung waren viele Ideen für eine festliche Ausgestaltung zu Weihnachten. Im Nebel verhangenen Tal konnten wir nur erahnen wie steil der Rebanbau auch im Glottertal stattfindet. Kellermeister Udo Opel führte uns durch seinen Keller und kredenzte uns seine Weine vom Roten Bur. Viel Erfahrung konnten wir aus seinem Munde vernehmen und natürlich mit ihm diskutieren. Er schilderte auch sein Projekt Drohneneinsatz im Rebberg. Er war auch ganz stolz darüber, daß er dies als Pilotprojekt mit gestalten durfte.

Der nächste Höhepunkt war wohl der Engelsweg im Glottertal bei Einbruch der Dunkelheit. Organisator Roland Jung hatte hierfür extra Engelsweg-Kennerin Marianne Schäuble gewonnen, mit uns diesen Weg zu gehen und uns das Glottertal näher zu bringen. Am Ende des Weges konnten wir die Gastlichkeit und das gute Essen in der Sonne erfahren. Fehlen durfte letztendlich auch nicht der Besuch in einer Besenwirtschaft mit Stimmung zum Ausklang. Nach dem Frühstück konnten wir bei Sonnenschein ein Abstecher in die Steillagen des Roten Bur machen und feststellen, da ist es auch sehr steil. Mit diesen schönen Eindrücken fuhren wir wieder zurück ins schöne Bühlertal.

20191123 Glottertal

20191123 Glottertal

20191123 Glottertal