zum Anfang

Neues Ettikett Spätburgunder21.01.2015: Die Weinflaschen mit dem Spätburgunder aus den Trauben vom Engelsberg werden ein neues Ettikett erhalten, welches den Engel aus dem Logo des Fördervereins wieder aufnimmt, um den Wiedererkennungswert zu erhöhen.

Andreas Jung hat den Enwurf vorgestellt und das Weingut Maier wird den Wein wie bisher in klassischen Burgunderflaschen abfüllen.

Herr Schätzle vom Schloß Neuweier wird im Rahmen der Reaktivierung „Halde alte Lage“ auch die Reaktivierung der alten Lage Engelsberg beim Weinbau-Institut beantragen. Mit dieser Genehmigung wird es möglich sein, den vom Förderverein hergestellten Wein unter dem Namen „Bühlertäler Engelsberg Spätburgunder“ zu vermarkten.

Die Erlöse aus dem Weinverkauf werden für die Erhaltung der Kulturlandschaft Engelsberg und für die Erweiterung des Engelssteiges verwendet.